Meine Schwester hat eine hoch aktive MS und die Basistherapien und auch Eskalationstherapien haben nicht angeschlagen. Ihr Neurologe meinte zu ihr, dass sie, wenn im nächsten MRT wieder etwas neues dazu gekommen ist, mit einer Immuntherapie starten muss/soll. Beide Medikamente werden als Eskalationstherapien, beziehungsweise nach Klassifikation im Stufentherapieschema der MS-Leitlinie, zur Therapie „hochaktiver“ Verläufe verwendet. Deshalb kam in beiden mündlichen Anhörungen die Frage nach einer Begriffsdefinition von „hochaktiv“ auf. Des Weiteren wurden weltweit 22 Fälle (16 bei MS-Patienten und 10 davon in Deutschland) einer Listerien-Infektion teils mit Sepsis, Meningitis oder Enzephalitis gemeldet, die entweder während ...

Ich bin 33 Jahre alt, verheiratet, Mutter eines einjährigen Jungen und seit kurzem im "Borreliosegeschäft". Bei mir wurde eine MS diagnostiziert, die sich später als Neuroborreliose herausstellte. Um anderen Betroffenen meine gesammelten Informationen zur Verfügung zu stellen, habe ich diesen Blog eingerichtet. May 23, 2013 · Aktuell werden Interferon-β-Präparate und Glatirameracetat als Basistherapeutika zur Behandlung der schubförmigen Multiplen Sklerose (MS) eingesetzt. Natalizumab und Fingolimod sind aufgrund substanzspezifischer Risikoabwägungen in Europa nur eingeschränkt zugelassen und werden bei Versagen von Basistherapeutika oder bei besonders schwer verlaufenden Formen der schubförmigen MS primär ...